FFW-Brücken

  • Drucken

29.10.2012  -  Jugendfeuerwehr fördert Drogenprävention

Zu der Jugendübung am 29.10.2012 hatte der Brückener Jugendwart, Tom Brenner, zwei Beamte der Kriminalpolizei Idar-Oberstein aus dem Fachbereich "Drogenbekämpfung" eingeladen. Gespannt folgten die Jugendlichen aus Brücken und Achtelsbach zusammen mit ihren Betreuern den Ausführungen der Kriminalhauptkommissare bezüglich der verschiedenen Drogenarten und deren Gefahren. Des Weiteren stellten die Beamten klar, dass Drogenhandel und Anbau nichts Fernes, sondern auch hier im Kreis Birkenfeld gängig ist. Sie erklärten aber auch, dass nicht die Abschreckung alleine Resultat der Drogenprävention ist, vielmehr der innere Verzicht und die mentale Stärkung "NEIN" zu sagen.